ALLES RUND UM BÄUME

Öffnungszeiten

Büro
MO-Fr 8-18 Uhr

Ihre Bäume liegen uns am Herzen!

Wir sind seit über 30 Jahren auf das Fachgebiet Baumpflege und Standortsanierungen spezialisiert und können Ihnen einen umfangreichen Leistungskatalog anbieten.

Wir sind Ihr Baum-Spezialist

Wählen Sie aus unserem umfangreichen Leistungsangebot:

• Baumstandortsanierungen
• Baumerhaltung an Baustellen
• Bodenverbesserung und Belüftung
• Bodenaustausch durch Absaugung
• Baumsubstrate
• Baumschnitt
• Baumfällungen
• Baumkontrolle

Baumpflege im Raum Donauwörth, Augsburg, Dillingen und überregional

Bäume Pflege – im Garten für die Optik, in der Öffentlichkeit für die Sicherheit. Unter dem Begriff Baumpflege werden bei Schröppel sämtliche fachlichen Pflegemaßnahmen an einem Baum subsumiert. Im Vordergrund steht dabei die Kontrolle, die Pflege der Wurzeln und das Verschneiden der Baumkrone. Eine regelmäßige Baumpflege hat zwei Ziele, und zwar:

  • Erhaltung der Vitalität als Fähigkeit, unter den gegebenen Bedingungen zu gedeihen
  • Vermeidung von Fehlentwicklungen sowie von Baumkrankheiten

Die Baumpflege ist ein feststehender Begriff innerhalb von mehreren unterschiedlichen Möglichkeiten der Pflege eines Baumes. Zu denen gehören die Baumpflanzung, Baumsanierung sowie die Baumchirurgie. Einen Baum zu pflegen ist gleichbedeutend mit dem gezielten Baumschnitt. Der Baum muss dauerhaft gepflegt werden. Die Gründe dafür sind recht unterschiedlich. Im heimischen Garten kommt es in erster Linie auf die Gesundheit des Baumes sowie auf die Gesamtoptik des Baumbestandes an, auf öffentlichen Straßen, Wegen, Plätzen und Baumalleen hingegen vordergründig auf die Verkehrssicherheit. Wenn der alte, morsche oder kranke Baum auch durch die beste fachliche Pflege nicht mehr gesundet und, wie man sagt zu retten ist, dann muss er gefällt werden.

Beim Baumpflegen wird in den Sommer- sowie in den Winterschnitt unterschieden. Als Faustregel gilt, dass sich der Winterschnitt für Laubbäume am besten eignet, weil sie in diesen Wochen und Monaten frei von Laub sind. Das sorgt für Übersichtlichkeit beim Schneiden der Äste und bei der Pflege insgesamt. Der Winterschnitt sollte jedoch in der frostfreien Zeit durchgeführt werden, um die Bruchgefahr der Äste zu minimieren. Der Vorteil des Sommerschnittes ist die sichtbar bessere Abschottung der Schnittwunden. Abgestorbene Gehölze sind deutlicher erkennbar als beim Winterschnitt. Geschnitten wird nicht im Hoch-, sondern eher im Spätsommer. Dasselbe gilt für den Winterschnitt; der eignet sich am besten im Spätwinter in der ersten wärmeren Frühlingssonne.

 

Bäume Pflege – deutlich mehr als sägen und schneiden

Als Resümee bleibt festzuhalten dass auf die regelmäßige Baumpflege sowohl im heimischen Garten als auch auf öffentlichen Flächen nicht verzichtet werden kann. Der Baum als verholzte Pflanze lebt, wächst und gedeiht. Ob Obstbaum, ob Mammutbaum, Walnussbaum oder ob Zierbaum; der jährliche Baumschnitt sorgt für die dauerhaft reiche Obsternte und garantiert im Übrigen ein ästhetisches, gepflegtes Gesamtbild des einzelnen Baumes oder auf der Baumgruppe.